Waldemar Hickst im Sport-Welt-Interview über India und vieles mehr

Trainer Waldemar Hickst hat eine tolle Saison, gewann unter anderem mit India den Preis von Europa. Nach Auslandsgewinnsumme ist er – Stand 27. November – mit aktuell 630.695 Euro auf dem besten Wege zum vierten Mal in Serie der erfolgreichste deutsche Trainer zu sein.

Mit einer Gesamtgewinnsumme (In- und Ausland) von derzeit 1.041.095 Euro durchbrach er zum dritten Mal in Folge die Gewinnsummen-Grenze von einer Million Euro.

Thomas Adam traf sich mit Hickst in dessen Kölner Rennstall zu einem ausführlichen Sport-Welt-Gespräch, das in der heutigen Ausgabe erschienen ist. Hickst ziert auch den Titel der Ausgabe.

„Auf ein Pferd wie India muss man warten“, sagt Hickst über sein Aushängeschild. „Auch da bin ich sehr realistisch. Solche Pferde kommen nicht einfach. India ist schon eine tolle Stute, sie hat nie geschwächelt und war auch zu Hause immer top. Sie war einfach ein Ausnahme-Pferd.“

Viele weitere, teils durchaus außergewöhnliche Antworten, lesen Sie in der Sport-Welt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau