Schon am Sonntag: Erster Sieg für Bryony Frost über französische Hürden

Bekannterweise reitet die ansonsten am Stall von Paul Nicholls in England arbeitende Bryony Frost derzeit in Frankreich. Eine schwindende Anzahl an Ritten, der in England etwas ruhigere Sommerkalender für Hindernisrennen und die Frauenerlaubnis in Frankreich, veranlassten Frost zu diesem Schritt.

Sechs Ritte hat die junge Reiterin, die in Frankreich von den Besitzern Simon Munir und Isaac Souede als fester Jockey verpflichtet wurde, bisher ausgeführt. Noch war sie dabei noch nicht mit besonders viel Fortune unterwegs. Zwei Mal musste sie bereits zu Boden, doch am Sonntag gab es den ersten Erfolg für Frost.

In der französischen Provinz in Sable-sur-Sarthe war Frost auf der dreijährigen Stute Likata in einem Altersvergleich über 3700 Meter erfolgreich. Dabei war sie für das hocherfolgreiche Trainer-Duo Hector de Lageneste/Guillaume Macaire siegreich. Zuvor war der dritte Platz in einer Gruppe I-Prüfung auf Kibboutz aus dem Stall von Francois Nicolle der größte Erfolg. Dabei war sie für Team „Double Green“ erfolgreich. So werden die Pferde von Munir und Souede auf der Insel genannt, da ihre Farben dort aus zwei verschiedenen Grüntönen bestehen. In Frankreich haben sie allerdings grün-rote Rennfarben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud