Schiergen: “Hoffen auf den ersten Sieger der Wintersaison”

Peter Schiergen konnte beim ersten Sandbahn-Renntag am vergangenen Sonntag in Dortmund noch keinen Sieg einfahren. Noch ist sein Vorsprung im Championat recht komfortabel. Zwei Siege Vorteil und deutlich mehr zweite Plätze auf Henk Grewe sprechen zum aktuellen Zeitpunkt für den Titelverteidiger.

Henk Grewe, der letzte Woche mit Mister Hollow einen Punkt erzielen konnte, greift am Sonntag in Dortmund mit Koffi Kick an. Die Stute sollte durchaus in der Lage sein zu gewinnen, gilt im Altersgewichtsrennen (1700 m) als klare Favoritin, kann also für den Verfolger im Titelrennen einen weiteren wichtigen Punkt holen. Insofern würde Schiergen ein eigener Sieg noch etwas mehr Ruhe verschaffen.

Zwei Pferde, Amoudara und Nabora, bietet der Asterblüte-Trainer am Sonntag auf, und wie auf seiner Homepage zu lesen ist, traut er beiden Startern etwas zu. „Beim zweiten Sandbahnrenntag hoffen wir auf den ersten Sieger in der diesjährigen Wintersaison. Aus einer Pause kommt Amoudara, die sich wieder gut angeboten hat. Wenn sie mit der Pause klarkommt, wird sie vorne dabei sein. Nabora hat einige Zeit gebraucht ihr erstes Rennen zu gewinnen. In einem durchschnittlich besetzten Rennen könnte sie noch einmal punkten.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau