Scardino: „Noch keine Ahnung wie es weitergeht!“

Was sich in den letzten Tagen angebahnt hatte, ist seit gestern Gewissheit. Nach dem Abzug der Pferde von Besitzerin Britta Gollnick-Uleer hat der in Mannheim ansässige Trainer Marco Klein seine Karriere als Public-Trainer beendet (wir berichteten).

Dieses abrupte Ende wird er sich sehr gut überlegt haben, nicht zuletzt weil es dabei nicht nur um seinen Job als Trainer geht. In einem Rennstall betrifft eine solche Entscheidung natürlich auch immer direkt und unmittelbar das gesamte Personal. In seinem Fall maßgeblich mit im Boot sitzt dabei sein Jockey am Stall Tommaso Scardino, der gleichzeitig als Mann seiner Schwester längst mit zur Familie gehört.

GaloppOnline.de hat direkt bei Scardino nachgehört, wie es mit ihm jetzt weitergeht: “Das alles ist sehr traurig für alle Beteiligten. Aber wir müssen die Tatsachen so akzeptieren, wie sie sind und unter diesen Bedingungen ist das Führen eines Rennstalls einfach nicht mehr wirtschaftlich. Wie es für mich persönlich weitergeht, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich habe einige Angebote bekommen und werde diese in den nächsten Tagen gut abwiegen. Da sich meine Familie und ich mich hier in Mannheim sehr wohl fühlen, kommt ein Umzug eher nicht in Betracht. Anbieten würde sich da natürlich Iffezheim als neuer Arbeitsplatz. Das sind pro Fahrt etwa 50 Minuten, also absolut machbar. Es steht aber wie gesagt noch nichts fest”, so der Italiener am Telefon, wobei ihm seine Enttäuschung auch durch das Telefon deutlich anzumerken ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste