Graham Lee macht nach OP “positive Fortschritte”

Nach seinem schweren Sturz am 10. November in Newcastle macht Jockey Graham Lee laut jüngsten Mitteilungen in den letzten 24 Stunden „positive Fortschritte“.

Am Dienstag wurde der 47-Jährige im Royal Victoria Infirmary in Newcastle operiert. Bei dem Sturz zog er sich schwere Nacken- und Wirbelsäulenverletzungen zu. Durch die OP sollten die Frakturen an seiner Halswirbelsäule stabilisiert werden, um sein Rückenmark weiter zu schützen. Außerdem führten die Ärzte einen Luftröhrenschnitt durch, um ihm bei der Kommunikation zu helfen.

In einer Erklärung des Injured Jockeys Fund hieß es am gestrigen Freitag: “Graham hat in den letzten 24 Stunden positive Fortschritte gemacht und er war in der Lage, für kurze Zeit normal mit seiner Familie zu sprechen, wenn sein Beatmungsgerät ausgeschaltet war. Er wurde von einem Wirbelsäulenarzt untersucht, und sobald ein Bett auf der Intensivstation des James Cook Hospital in Middlesbrough frei wird, wird er näher an sein Zuhause verlegt werden. Graham und seine Familie möchten allen für die anhaltende und überwältigende Unterstützung danken.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers