Die Asmussens: Sohn überholt Vater und besiegt Bruder

Keith Asmussen konnte am Samstag seinen 64. Sieg als Jockey feiern. Keine runde Zahl und an sich kein Meilenstein, für ihn persönlich aber schon, denn damit hat er seinen Vater, Trainer Steve Asmussen, überholt, der während seiner Karriere als Jockey von 1982 bis 1984 63 Erfolge verbuchen konnte.

Steve Asmussen beendete seine Karriere seinerzeit aufgrund von Gewichtsproblemen.

Keith Asmussen gelang der persönliche Meilenstein auf dem von seinem Vater trainierten Hern im Oaklawn Park in einem Claiming-Rennen. Das besondere an diesem ersten Rennen der Karte war, dass der 25-Jährige dabei gegen seinen Bruder Erik (21) antrat, der insgesamt erst zum fünften Mal und zum ersten Mal im Oaklawn Park in den Sattel stieg.

Er belegte Rang sechs mit What A Country, der ebenfalls von Steve Asmussen trainiert wird.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly