Derby der Emotionen – Das sagen die Platzierten

Es waren große Emotionen, die am Sonntag kurz nach dem IDEE 154. Deutschen Derby auf der Hamburger Rennbahn zu erleben waren.

Auf der einen Seite die große Schar an Liberty Racing-Anteilseignern, die ihren ersten Derbysieg mir Fantastic Moon lautstark feierten, auf der anderen Seite ein geschlagener Co-Favorit Mr Hollywood, der an der Innenseite den Speed des Siegers an den Außenrails nicht mehr kontern konnte. „Er hatte die falsche Spur, aber er hätte auch nie nach außen kommen können“, so Henk Grewe nach dem Rennen in einem ersten Statement.

„So nah werden wir so schnell nicht mehr an einen Derbysieg kommen, das muss man ehrlich sagen. Mr Hollywood wird, wenn er gesund bleibt, Gruppe I gewinnen. Aber der Derbysieg ging eben nur heute“, sagte Mitbesitzer Sebastian J. Weiss.

Und auf Rang drei dann die große Überraschung. Weracruz, die einzige Stute im Feld, kämpfte für die Interessen des Gestüts Ebbesloh und lief das Rennen ihres Lebens. „Sie hat richtig toll gekämpft“, so Trainer Peter Schiergen über seinem Schützling. „Wir haben immer an sie geglaubt“, so eine überglückliche Dr. Ingeborg von Schubert, die kaum noch Stimme hatte. „Sie ist eine richtige Steherin.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy