Delozier als Freelancer nach Frankreich – Kontakt nach Deutschland bleibt

Im vergangenen Jahr war Lukas Delozier noch Jockey am Stall von Henk Grewe. Nun, nach mehreren Jahren in Deutschland, wird er als Freelancer nach Frankreich zurückkehren. Über Winter wird es ihn dann auch wieder nach Katar ziehen, wo er in der noch laufenden Saison 2023/24 auf bislang auf 44 Siege kommt. „Dies war dort bislang meine beste Saison“, so der 26-Jährige gegenüber der Paris Turf.

Bevor Delozier nach Frankreich zurückkehren wird, macht er am kommenden Samstag Halt in Mailand. „Hier reite ich Mythico für meinen Freund Jean-Pierre Carvalho in einem Gruppe III-Rennen“, verrät der Jockey, der dann am Sonntag auch in Deutschland reiten wird. Unter anderem sitzt er im Dr. Busch-Memorial von Krefeld auf Maigret. Am 1. Mai ist er in München bereits für zwei Ritte gebucht. “Wenn alles gut läuft, dann könnte ich Henk Grewes Sisfahan am 5. Mai im Prix d’Hedouville reiten.”

Auch, wenn er nun wieder in Frankreich beheimatet sein wird, so wird der Kontakt nach Deutschland also bestehenbleiben. In seinem Heimatland wird Delozier in Royan ansässig sein. „Ich werde daher vor allem im Südwesten und Westen reiten. Nach Paris zurückzukehren wäre kompliziert, aber in einem großen südwestlichen Gebiet Frankreichs möchte ich mir einen Namen machen, und wenn sich die Gelegenheiten bieten, werde ich in Paris die deutschen Pferde reiten, die den Weg dorthin finden. Ich habe Glück, dass ich diese Kontakte habe. Ich werde freiberuflich tätig sein und habe Benjamin Brami als meinen Agenten engagiert“, sagte Delozier weiter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse