Am Sonntag: Nächste Listenchance für Lilli-Marie Engels

Am vergangenen Samstag kam Lilli-Marie Engels, eine der erfolgreichsten deutschen Reiterinnen, zu ihrem bislang größten Karrieretreffer. Mit dem von Sarka Schütz trainierten Atoso gewann sie in München den Isfahan Münchner Herbstpreis, und damit zum ersten Mal ein Listenrennen.

Am Sonntag hat die 23jährige gleich die Chance auf den nächsten Listentreffer. Denn in Deauville wird sie im Prix Luthier, einem über 1500 Meter führenden, mit 52.000 Euro dotierten Listenrennen auf der Sandbahn, im Sattel des von Bohumil Nedorostek trainierten Rufolo sitzen.

Bei fünf der bislang sechs Siege des fünfjährigen Pastorius-Sohnes saß Engels im Sattel. Neben Rufolo blieben nach der Vorstarterangabe für die Black Type-Prüfung noch zehn weitere Pferde im Aufgebot, darunter der von Andreas Suborics für den Stall Ad Episas trainierte Gruppe II-Sieger Best Lightning, für den bereits Hugo Boutin als Jockey angegeben wurde.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly