Vierter Sieg in Folge – Was kann Schael?

Dieses Pferd ist ein echter Siegertyp. Der von Champion Peter Schiergen für die Stall Asterblüte GmbH trainierte Schael eilt weiter von Sieg zu Sieg. Nach einem Sandbahntreffer in Dortmund und Siegen auf der Grasbahn in Mülheim und Düsseldorf war der fünfjährige Isfahan-Sohn auch am Donnerstag in Dortmund nicht zu stoppen.

Erstmals im Ausgleich III engagiert, setzte sich der Wallach unter Shuichi Terachi als 1,9:1-Favorit einmal mehr hochüberlegen, diesmal mit dreieinhalb Längen Vorsprung, durch. Platz zwei ging an Stefan Richters Madamchen (Sibylle Vogt), hinter der Sweet Hole (Andreas Suborics/Andrea Ricupa) Platz drei belegte. In der Gegenseite hatte es einen Zwischenfall gegeben, als bei der deutlich führenden Altista der Sattel rutschte, und ihr Reiter Konstantin Phillip zu Boden musste. Der Sturz des Auszubildenden verlief aber gottseidank glimpflich.

“Es ist alles nach Plan gelaufen, er hat sich schön führen lassen, es ist alles nach Plan gelaufen. Er macht auf der Handicaproute weiter”, so Trainer Peter Schiergen nach dem vierten Schael-Treffer in Serie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely