Graffard schickt Aga Khan-Stute in den T. v. Zastrow-Stutenpreis

Es sind weltberühmte Farben, die jedem, der sich mit dem Galopprennsport beschäftig ein Begriff sind. Die des Aga Khan. Viele großartige Pferde hat der Besitzer und Züchter bereits sein Eigen nennen dürfen und am Samstag schickt Francis-Henri Graffard auch einen Galopper für den Aga Khan nach Iffezheim.

Im zur Gruppe II zählenden T. v. Zastrow-Stutenpreis startet die Frankel-Tochter Darkaniya. Zuletzt belegte sie im Prix Jean Romanet der Gruppe I über 2000 Meter den fünften Platz. Nun geht es für die Vierjährige über 2400 Meter.

Gegenüber dem französischen Branchen-Newsletter Jour de Galop sagte Graffard: „Darkaniya braucht weite Wege, deshalb haben wir uns für dieses Rennen entschieden. Die 2400 Meter werden ihr eher liegen, das hat sie uns im Prix Jean Romanet gezeigt. Wir wollen nun versuchen, dass sie sich als Listensiegerin auch in einem Grupperennen platziert.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine