Top-Story

Der ewige Jentzsch: Galopps zum Frühstück

Der Blick ist traumhaft. Wenn Heinz Jentzsch sich den Morgenschlaf aus den Augen reibt und aus seinem Wohnzimmer-Fenster schaut, hat er den vielleicht prachtvollsten Blick auf Deutschlands schönste Rennbahn: Iffezheim. Der größte Trainer aller Zeiten im deutschen Turf, 31-facher Champion seiner Zunft, lebt dort im Ruhestand. Am 13. März ist Jentzsch 81 Jahre alt geworden. Er wohnt jetzt in dem Haus, das seine Frau Margarethe einst exakt für jenen Zweck gebaut hat: für die Zeit nach der Karriere, für die besinnlichen Tage nach mehr als 50 Jahren im anstrengenden Job des Galoppertrainers.

(15.04.2001)

Seiten