Top-Story

Scalo auf den Spuren seines Ittlinger Vaters Lando

Der Ittlinger Lando-Sohn Scalo ist der „Galopper des Jahres“ 2010 in Deutschland. Sein Vater errang diesen Titel in den Jahren 1994 und 1995, während Landos Erzeuger Acatenango sogar von 1985 bis 1987 dreimal mit diesem Titel ausgezeichnet wurde. Scalo avancierte mit seinem überlegenen Erfolg im Preis von Europa zum einzigen dreijährigen Gruppe I-Sieger aus Deutschland in 2010.

Insgesamt gewann der sehr stark von seinem Vater geprägte Scalo vier Grupperennen, darunter in Frankreich den Prix Guillaume d‘Ornano. Scalo markiert für seinen Vater, den Ittlinger Derbysieger und Champion Lando, den siebten individuellen Gruppe I-Sieger.

Dreijährig waren es davon außer ihm noch die Auenquellerin Gonbarda, der Große Preis von Baden-Gewinner Prince Flori und Ferdinand Leves im Großen Dallmayr-Preis erfolgreicher Intendant.

Lando ist als Rennpferd und als Deckhengst der beste Sohn des Surumu-Hengstes Acatenango für den bezüglich seines Vaters das gleiche gilt.

Landos Mutter Laurea brachte mit dem Nebos-Sohn Laroche einen weiteren Derbysieger und ist eine Tochter des klassisch platzierten Sharpen Up-Sohnes Sharpman und der im ersten deutschen Stutenklassiker nicht zu schlagenden Dschingis Khan-Tochter Licata.

Die nächste Mutter Liberty, eine Birkhahn-Tochter der doppelten klassischen Siegerin Lis als beste Tochter der Ausnahmestute Liebeslied, ist als rechte Schwester des im Henckel-Rennen und Union-Rennen erfolgreichen Champion-Deckhengstes Literat, dem Vater auch von Surumu empfohlen.

Der auch aus Ittlinger Zucht stammende Scalo ist ein Sohn der in Italien als Listensiegerin profilierten Exit To Nowhere-Stute Sky Dancing, die mit der Prix Chloe-Gewinnerin Sexy Lady bereits eine Gruppesiegerin stellte und auch Mutter des u.a. in Baden-Baden gruppeplatzierten Monsun-Sohnes Scolari ist. In Reserve stehen der dreijährige Medicean-Sohn Stromberg und ein Jährlingshengst von Dalakhani.

Sky Dancing wurde in utero mit ihrer Mutter Saquiace erworben, die in Frankreich listenplatziert gelaufen ist. Die Tochter des Arc-Siegers Sagace brachte in Verbindung mit Lando die listenplatzierte Stute Starla, während ihre Royal Academy-Tochter Sangita aus einer Verbindung mit Sexy Ladys Erzeuger Danehill Dancer die zweijährige Listensiegerin What‘s Up Pussycat hatte.

Scalos Großmutter ist die von dem Champion-Meiler Lyphard stammende, gruppeplatzierte Listensiegerin Laquiola, die neben ihrer eigenen Zuchtleistung vor allem als Halbschwester des französischen Derby-Siegers Roi Lear, der Prix Saint-Alary-Siegerin Lalika und der erstklassigen Mutterstute Princesse Kali empfohlen ist, wobei es sich hierbei um die Linie der Sunny Boy-Stute Vali, u.a.auch Mutter des französischen Derby-Siegers und Champion-Vererbers Val De Loir handelt.

(04.03.2011)