Waria entschädigt Röttgen-Team für Akronym-Niederlage

Im ersten Rennen des Tages, der Zweijährigenprüfung, hatten sich das Gestüt Röttgen, Trainer Maxim Pecheur, und Jockey Martin Seidl mit der Favoritin Akronym noch mit Platz zwei begnügen müssen.

Eine halbe Stunde später gab es für das Heumarer Team dann aber doch den Weg zur Siegerehrung. Dafür sorgte die Areion-Tochter Waria, die für diese drei das Altersgewichtsrennen der Dreijährigen über 1350 Meter-Prüfung gewann.

In dem 5.000 Euro-Rennen setzte sich die Stute leicht gegen Mario Hofers Emir (Thore Hammer-Hansen) durch, hinter dem weit zurück West Man (Andreas Suborics/Andrasch Starke) Platz drei belegte.

“Das war ein sehr gut ausgesuchtes Rennen, sie hat die Pause gut genutzt, der Rennverlauf war ideal für uns”, so Siegjockey Martin Seidl nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe