Trotz schlechtem Rennen: Amazing Grace gewinnt!

Die Protectionist-Tochter Amazing Grace hat am Samstagabend ihr US-Debüt siegreich gestaltet, Atomic Blonde wurde Dritte.

Mit diesem fast perfekten Ergebnis aus Sicht der deutschen Zucht endeten im Gulfstream Park die Orchid Stakes, in denen es 195.000 Dollar zu verdienen gab und die zur Gruppe III zählen.

Die von Dr. Christoph Berglar gezogene Amazing Grace hatte ein geradezu unterirdisches Rennen, spielte dann in der Geraden doch noch ihr Klasse aus und brache das 2,2:1-Favoritengeld nach Hause. Jockey Joel Rosario hielt die Stute zunächst an vorletzter Stelle, versuchte dann innen Boden gut zu machen, das misslang, dann der nächste Versuch weiter außen ab dem Schlussbogen, was schlussendlich zum Erfolg führte.

Beide Stuten wechselten im Zuge der Arqana Vente d’Elevage die Besitzer. Wobei Atomic Blonde nur anteilig verkauft wurde, das Gestüt Karlshof hält noch 50 Prozent an der The Grey Gatsby-Tochter.

Amazing Grace gehört jetzt dem Moyglare Stud. 850.000 Euro war sie dem Gestüt wert. Christophe Clement ist der neue Trainer der Stute. 2:28,82 Minuten waren nach 2414 Metern die Siegerzeit.

Holger Faust sagte für das Gestüt Karlshof nach dem Rennen: „Wir sind sehr zufrieden, das war das erwartet gute Laufen. Mit Amazing Grace und Personal Best waren die Favoriten, die vor uns waren.“ Atomic Blonde war zur Quote von 12,4:1 ins Rennen gegangen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil