Sisfahan: Nach erster Arbeit “alles im grünen Bereich”

Der einzige deutsche Starter am Samstag am Dubai World Cup-Tag wird Henk Grewes Derbysieger Sisfahan sein, der für den Dubai Gold Cup eine Startbox beziehen wird. Am gestrigen Montag hat der in Besitz von Darius Racing und Michael Motschmann stehende Isfahan-Sohn vor Ort seine erste Arbeit absolviert. (zum Langzeitmarkt)

Trainer Henk Grewe: „Sisfahan geht es gut, er ist gestern zum ersten Mal auf der großen Sandbahn galoppiert. Das war alles gut, er ist damit prima zurechtgekommen. Insgesamt fühlt er sich sehr wohl und hat auch die Reise wieder prima weggesteckt. Ein wirklich unglaublich tolles Pferd.“

Insgesamt stellen sich dem Gast aus Köln am Samstag 15 Gegner in den Weg. Dazu sein Coach: „Das Feld sieht schon verdammt stark aus, aber ich glaube, wenn er seine Bestform abrufen kann, haben wir eine Chance. Beim letzten Mal war er ja auch noch nicht bei 100 Prozent und die Leistung war ja gut. Wir lassen ihn diesmal auch mit einer anderen Trense laufen und hoffen dass er damit ein bisschen ruhiger ist und sich im Rennen etwas besser dirigieren lässt. Zusätzlich sollte ihm der Kurs mit der langen Geraden sehr entgegenkommen. Bis jetzt ist alles im grünen Bereich.“  

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil