Deutsche Aktivitäten bei der December Mare Sale

Zwei deutsche Zuschläge gab es am Montag in Newmarket beim ersten Tag der diesjährigen Tattersalls December Mare Sale zu verbuchen.

So kaufe die RTC GmbH von Hans-Gerd Wernicke eine von Lope de Vega stammende Stute mit dem Namen Ambling (Lot 1594). Die Dreijährige wurde vom Whatton Manor Stud angeboten und brachte einen Preis von 75.000 Guineas. Ambling kam zwei- und dreijährig insgesamt sieben Mal den Start und konnte 2019 ein Rennen gewinnen. Sie wurde bislang von John Gosden für Lord Vestey vorbereitet.  

Die Litex Commerce AD erwarb für 21.000 Guineas die zehnjährige Montjeu-Tochter Soho Susie (Lot 1497) aus dem Angebot des New England Studs. Soho Susie ist tragend Zoustar, der 2017 und 2018 mit seinem ersten und zweiten Jahrgang in Australien die im Durchschnitt teuersten Jährlinge stellte. 2020 wird der Northern Meteor-Sohn in Tweenhills im englischen Gloucestershire decken.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly