Baden GP: Noch 32 im Rennen – Diese Derby-Starter noch dabei!

Für den 153. Großen Preis von Baden am 3. September in Iffezheim waren 46 Nennungen eingegangen.

Nach dem ersten Streichungstermin am gestrigen Montag befinden sich noch 32 Pferde im Aufgebot für die Gruppe I-Prüfung. Zum größten Teil wurden Pferde aus dem Ausland aus dem Rennen genommen. So besitzen seit gestern Allo Al Khawaneej (Owen Burrows), Baron Samedi, Cleveland, Raise You, Visualisation (alle Joseph O’Brien), Passion and Glory, Real World (beide Saeed Bin Suroor), Poker Face (Simon und Ed Crisford), Surrey Mist (Kevin Philippart de Foy) und Warren Point sowie Yibir (beide Charlie Appleby) keine Startberechtigung für das Badener Jahreshighlight mehr.

Aus hiesigen Rennställen wurden Alter Adler (Waldemar Hickst), More No Never (Adel Massaad) und Wagnis (Markus Klug) aus der 2400 Meter-Prüfung genommen.

Interessant: 12 Dreijährige wurden von ihren Trainern im Feld belassen, einige von ihnen Derby-Starter.

Im Einzelnen sind das Mr Hollywood und Dalir (beide Henk Grewe), Dubai Mile (Charlie Johnston), Elle (Carmen Bocskai), Kassada (Markus Klug), Kingswood (John Stephen O’Donoghue), Napolitano (Peter Schiergen), Quantanamera (Andreas Suborics), Sirjan und Straight (beide Andreas Wöhler) sowie Skylo und Vintage Moon (beide Marcel Weiß).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)