News

Vier deutsche Black Type-Starter Sonntag in Schweden

Virginia Storm

Nicht weniger als vier deutsche Pferde versuchen sich am Sonntag auf der Rennbahn Bro Park bei Stockholm in Black Type-Rennen.

Dabei treffen im Hauptrennen des Tages, dem Stockholm Cup International, einem Gruppe III-Rennen über 2400 Meter, zwei hiesige Pferde aufeinander. Denn die mit 1,4 Millionen Kronen (ca. 131.000 Euro) dotierte Steherprüfung ist das Ziel von Henk Grewes Auenqueller Virginia Storm (Per Anders Graberg), und des von Andreas Wöhler vorbereiteten Fährhofers Panjari (Jozef Bojko). 15 Pferde kommen in dem Rennen, das um 16.20 Uhr gestartet wird, an den Ablauf.

Eine Stunde später kommt in den Lanwades Stud Stakes, einem 1600 Meter-Listenrennen für dreijährige und ältere Stuten, die Wittekindshoferin Rosenart aus dem Stall von Andreas Suborics an den Stat. Die Dreijährige wird in dem mit 660.000 Kronen (ca. 61.900 Euro) dotierten Rennen von Elione Chaves geritten. Die Areion-Tochter hat es mit acht Gegnerinnen zu tun.

Letzter deutscher Starter an diesem Tag ist dann Stall Mandarins Waldersee. Der Flieger aus dem Quartier von Andreas Wöhler bekommt es unter Jozef Bojko in der Upplands-Bro Kommun Bro Park Sprint Championship (1200 m, 660.000 Kronen) mit neun Gegnern zu tun.

 

(13.09.2022)