News

Zwei Wochen Quarantäne für Top-Chance

Colin Keane
Colin Keane

Der klassischen Sieger Siskin wird nächste Woche Mittwoch in den Qatar Sussex Stakes in Goodwood mit Colin Keane im Sattel antreten. Dafür nimmt der irische Champion-Jockey von 2017 sogar zwei Wochen Quarantäne in Kauf. Nach seinem Ritt in dem britischen Gr.I-Rennen über die Meilendistanz muss sich Keane nämlich in eine zweiwöchige Quarantäne in seiner Heimat Irland begeben.

"Es gibt nicht viele Pferde wie Siskin, die ich in meiner Karriere geritten habe. Wenn also ein solches Pferd vorbeikommt, willst du jeden ihn jeden Tag reiten - besonders an den großen Tagen. Ich denke, es lohnt sich auf jeden Fall, die zwei für ihn Wochen zu opfern. Es wird in Zukunft weiter große Rennen geben, aber vielleicht gibt es lange keinen weiteren Siskin, deshalb möchte ich jede Gelegenheit nutzen, die wir mit ihm bekommen können."

Keane zeigt sich also "bullish" auf seinen Partner, den von Ger Lyons trainierten First Defence-Sohn, der bis jetzt bei fünf Auftritten noch unbesiegt ist. Zuletzt gewann Siskin, der die Farben von Khalid Abdullah trägt, die Tattersalls Irish 2,000 Guineas auf Top-Level, bereits zweijährig schnappte er sich mit den Keeneland Phoenix Stakes eine Gr.I-Prüfung.

(21.07.2020)