News

Yesterday will jetzt Revanche für verpassten Epsom-Titel

Am Sonntag stehen die Irish Oaks, Gruppe I-Examen über 2400 Meter, an, und die Prota-gonisten des englischen Pen-dants werden auch auf dem Curragh wieder mit von der Partie sein. Im Ziel trennte die Siegerin Casual Look (Martin Dwyer) und Yesterday (Michael Kinane) nur ein Hals. Am Sonn-tag ist die Top-Ballydoyle-Stute nun in Irland auf Revanche aus.

Die Sadler's Wells-Tochter Yesterday konnte bereits früher im Jahr die Irish 1.000 Guineas in Leopardstown gegen die hohe Favoritin Six Perfections gewinnen.

Im Vorfeld der Irish Oaks sieht es allerfdings so aus, als hätten weit mehr als diese beiden Stuten Chancen auf den Titel des mit 400.000 Euro dotierten Highlights.

Denn auch die aktuelle Gruppe II-Siegerin Spanish Sun, die bislang in ihrer Rennkarriere erst zwei Mal am Ablauf war, könnte eine scharfe Klinge schlagen. Die El Prado-Tochter wird von Sir Michael Stoute trainiert und steht im Besitz von Khalid Abdullah.

Viertes interessantes Pferd ist die Robert Sangster-Stute Ocean Silk. Sie blieb zuletzt nur einen Kopf hinter Spanish Sun. John Gosden zeichnet für ihr Training verantwortlich. Insgesamt stehen derzeit noch 14 Stuten für das Rennen unter Order.

(09.07.2003)