News

William Buick fällt für unbestimmte Zeit aus

Seit dem 11. Mai hat William Buick keine Rennen mehr bestritten. Am Tag zuvor war  Godolphins Erfolgsjockey in Ascot gestürzt, hatte am nächsten Tag aber noch alle seine Ritte ausgeführt. Am Abend fühlte er sich so schlecht, dass er ins Krankenhaus ging.

Seitdem wurden zahlreiche Tests durchgeführt. Buick leidet an den Nachwirkungen einer Kopfverletzung, die er sich zugezogen hatte. Wann er wieder reiten kann ist unklar. Die Symptome sind weitreichend und das Unwohlsein kann sich durchaus über Monate hinziehen.

Der 30-Jährige will erst wieder in den Sattel steigen, wenn er sich hundertprozentig fit fühlt. Das Derby-Meeting in Epsom wird er wohl verpassen. Buick hofft indes auf eine Rückkehr während des Royal Ascot Meetings.

(26.05.2019)