News

Wieder Doumen-Angriff auf England - Freitag in Warwick

Francois Doumen ist einer der führen-den Coaches Frankreichs. In der Ver-gangenheit hat er schon so manchen Angriff auf England gestartet, und seine Galopper schnitten dabei teils sehr er-folgreich ab. In den Hindernisrennen ist zumeist Trainersohn Thierry, der seit kurzem auch eine Trainerlizenz hat, im Sattel der Pferde zu sehen. Am Freitag wird der Doumen-Clan wieder in England angreifen, Warwick ist das Ziel. Auch Doumen hat interessante Pferde für Cheltenham.

Denn auch Doumen hat für das Cheltenham-Ferstival ein paar Asse im Ärmel, will schon vorher auf englischem Terrain proben. Da kommt das Michael Page Legal Handicap Chase, ein Jagdrennen über 5800 Meter am Freitag in Warwick gerade recht.

'Djeddah wird von Thierry geritten und 75 Kilo tragen. Er könnte nach dem Start ein Kandidat für Cheltenham sein', sagte Doumen.

Gleiches trifft auf Never zu, der sich über die leichten Sprünge im Michael Page Marketing Hurdle Showcase Handicap (3200 Meter) versucht. 'Die Siegbörsen sind sehr lukrativ, auch ist Warwick für uns oft ein gutes Pflaster gewesen', gab Doumen weiter an.

(17.02.2003)