News

Westover-Gala im Irish Derby

Ralph Beckett
Ralph Beckett

Es war doch einige Unruhe im Umfeld des Irish Derby-Favoriten Westover, als bekannt wurde, dass nicht Rob Hornby am Samstag auf dem Curragh im Sattel sitzen wird.

Bei vier der bis dato fünf Rennen war Rob Hornby der Partner von Westover, so auch beim drittem Platz im Epsom Derby, für das Irish Derby wurde er allerdings durch Colin Keane ersetzt. „Juddmonte hat eine gute Beziehung zu Colin Keane, der für sie ein Menge Sieger geritten hat. Solche Sachen passieren. Ich bin nicht der Erste und werde auch nicht der Letzte sein, dem so etwas passiert“, nahm Hornby es Anfang der Woche sportlich, auch wenn am Samstag klar war, dass Hornby eine Mega-Chance auf seinen ersten Derbysieg in Irland verpasst hatte.

Stattdessen feierte Keane auf dem überlegenen Westover, der von Ralph Beckett vorberietet wird, seinen ersten Sieg im irischen Klassiker. Westover, der unterwegs der mit einer Million Euro dotierten 2414 Meter-Prüfung auf Rang zwei gehalten wurde, löste sich im Einkauf überlegen. Es war letztlich nicht weniger als eine Gala. Sieben Längen betrug der Vorteil von Westover (2,3) im Ziel. Auch für Ralph Beckett war es der erste Triumph im Irish Derby. Hinter dem Favoriten kamen Piz Badile (Donnacha O’Brien/Gavin Ryan) und French Claim (Paddy Twomey/Billy Lee) über die Linie.

 

(25.06.2022)