News

Well Chief ein ganz heißer Pipe-Kandidat für Cheltenham

Wie auf unserem Bild kennt man Well Chief mittlerweile auch auf der britisch-en Insel. Der zu Martin Pipe übergesie-delte Vierjährige hat nach zwei Starts auf der Hürdenbahn noch eine weiße Weste. Er gewann zuletzt bereits ein Grade II-Rennen in Kempton, gilt auch als ein heißer Kandidat für das Chelten-ham Festival. Dann wird er wahrschein-lich auch wieder von Tony McCoy geritten werden, der vor dem Mega-Hindernis-Spektakel der Insel eine kleine Auszeit nahm.

Stellt sich nur die Frage, in welchem Rennen der ehmals von Ralf suerland trainierte Fuchs laufen wird. Vieles deutet derzeit darauf hin, dass Well Chief im Triumph Hurdle, dem wichtigsten Vierjährigenvergleich der Insel starten wird.

Die Alternative wäre das Supreme Novices' Hurdle, in dem er als Vierjähriger gegenüber den Älteren eine Erlaubnis von acht Pfund erhalten würde. Dieses Rennen gewann Martin Pipe bereits mit Hors La Loi, einem damals Vierjährigen, im Jahre 1999.

Aber David Johnseon, der Besitzer von Well Chief glaubt, dass sein Schützling noch zu unerfahren ist, und sagte: 'Wir wollen ihm die leichtere der beiden Aufgaben geben, ich weiß nur nicht, welche das ist. Ich würde sagen, wir steuern in Richtung des Triumph Hurdle.'

(08.03.2003)