News

Vielversprechende Zweijährige von Lyons

Das war ein sehr gutes Wochenende für Trainer Ger Lyons. Nicht nur, dass Siskin am Freitag in den zur Gruppe I zählenden Phoenix Stakes seine weiße Weste behielt und als einer der aussichtsreichen Kandidaten für die Qipco 2000 Guineas im nächsten Jahr gilt. Am Sonntag konnte Lyons gleich einen weiteren vielversprechenden Zweijährigen aus seinem Stall als Sieger von der Bahn holen. In Tipperary gewann Justifier die zur Listenklasse zählenden Coolmore Caravaggio Stakes.

Dieser Treffer von Justifier war auch gleichzeitig der erste Black Type-Erfolg für seinen Vater und First Season Sire Free Eagle. Auch Justifier ist noch ungeschlagen, er ist einer von 87 Nachkommen aus dem ersten Jahrgang seines Vaters. Free Eagle startete seine Karriere 2016 im Irish National Stud. Unter der Regie von Dermot Weld gewann er drei Rennen, darunter auch die Gruppe I Prince of Wales’s Stakes während Royal Ascot. Justifier ist das vierte Fohlen aus der Pale Orchid, eine Invincible Spirit-Tochter.

Der frischgebackene Gruppe I-Sieger Siskin, der in den Farben seines Züchters Juddmonte Farm läuft, stammt von First Defence, der ebenfalls aus dieser weltberühmten Zuchtstätte kommt. Allerdings wurde First Defence im Jahr 2016 nach Saudi-Arabien verkauft. Mit Close Hatches hat der Unbridled’s Song-Sohn eine Champion-Stute in den USA hervorgebracht, die sich nun wiederum selbst in der Zucht hervortut. Ihr Sohn Tacitus gewann in diesem Jahr das Tampa Bay Derby, die Wood Memorial Stakes und war in den Belmont Stakes sowie im Kentucky Derby platziert. Siskin ist das zweite Fohlen von Bird Flown, die wiederum eine Halbschwester von Close Hatches‘ Mutter Rising Tornado ist.

(12.08.2019)