News

Verlässt Chris Waller Australien?

Seit geraumer Zeit kursiert das Gerücht Chris Waller habe vor, Australien den Rücken zu kehren und nach Hong Kong zu gehen. Jetzt haben seine beiden größten Stars Winx und The Autumn Sun das Quartier verlassen und in den Social Media Kanälen, aber auch in den Zeitungen, wird wieder spekuliert.

Angeblich sollen schon einige Boxen, die bisher von Chris Waller in Rosehill genutzt wurden, an andere Trainer gegangen sein und in Hong Kong sollen Bewerbungsgespräche für  zukünftige Stallmitarbeiter laufen.

Weder der Hong Kong Jockey Club noch Chris Waller äußern sich zu den Gerüchten, was im Falle von Verhandlungen normal wäre, denn eine Bekanntgabe erfolgt erst, wenn alles offiziell und in trockenen Tüchern ist.

Dass die Verantwortlichen Chris Waller mit offenen Armen empfangen würden, ist zumindest sicher, denn nicht viele Trainer können 101 Gruppe I-Siege vorweisen. Waller scheint auf dem Höhepunkt seiner Karriere zu sein und genau diesen Zeitpunkt nutzten auch George Moore und David Hayes, als sie Australien verließen, um in Hong Kong zu trainieren.

Erst letzten November hielt sich Waller in Hong Kong auf und sagte hinterher: „Es ist ein sehr lukrativer Platz, um Pferde zu trainieren. Ich beneide die Trainer hier.“ Er trainiert hunderte von Pferden in drei verschiedenen Staaten in Australien. In Hong Kong wäre er auf siebzig Pferde limitiert und könnte mehr Geld mit weniger Arbeit verdienen.

(25.04.2019)