USA: Alles ist möglich - Azubi mit 37 Jahren | GaloppOnline

USA: Alles ist möglich - Azubi mit 37 Jahren

Frauen sind im Rennsport auf der ganzen Welt längst keine Seltenheit mehr und vor allem nicht mehr wegzudenken aus den Rennsätteln. Das beweisen viele tolle Erfolge, die das weibliche Geschlecht in großen Prüfungen holt. Hollie Doyle oder Rachel Blackmore sind nur zwei Beispiele dafür.

Dementsprechend sind natürlich auch weibliche Azubis im Sattel an der Tagesordnung, doch erst mit 37 Jahren anzufangen, das ist schon nicht ganz alltäglich. Sofia Barendela hat diesen Schritt in den USA nun gewagt und auf ihrem Konto stehen bereits zwölf Siege.

Sie stammt aus Mexico, ist dort über ihren Opa das erste Mal mit Pferden in Kontakt gekommen. „Ich hatte immer Kontakt zu Pferden, aber nie zu Rennpferden. Mein Opa hatte aber Quarter-Horses und Vollblüter. Als ich einmal ein Bild von einem Royal Ascot-Meeting gesehen hatte, habe ich davon immer nachts geträumt. Doch alle haben mir gesagt, du bist eine große Frau und kein Jockey. Das hat mich allerdings nie daran gehindert an meinen Traum Jockey zu werden festzuhalten“, so Barendela gegenüber thoroughbredracing.com.