News

US Pferd des Jahres - Point Given Überraschungssieger

Eigentlich hatte man beim Eclipse Awards Dinner in Miami bei der Verkündung des Pferdes des Jahres den Namen Tiznow erwartet. Doch es kam wieder einmal anders, als gedacht. Point Given, der US-Champion-Dreijährige, der im letzten Jahr die letzten beiden Läufe der Triple-Crown gewann, 'klaute 'Tiznow die begehrte Auszeichnung. Da half es auch nicht mehr viel, dass Tiznow im letzten Jahr gegen Sakhee zum zweiten Mal in Folge den Breeders' Cup Classic gewonnen hatte.

Doch Point Given war nicht der Einzige, der geehrt wurde. Alle drei europäischen Breeders' Cup-Sieger, Fantastic Light, Johannesburg und Banks Hill wurden ebenfalls ausgezeichnet, weitere Awards gingen an Xtra Heat, (Championdreijährige), Tiznow (bester älterer Hengst, Gourmet Girl (beste ältere Stute), Squirtle Squirt (bester Sprinter) und Pompeyo (bestes Hindernispferd).

Ebenfalls geehrt wurden Championjockey Jerry Bailey, Trainer Bobby Frankel, Jeremy Rose als bester Nachwuchsreiter, Richard Englander als erfolgreichster Besitzer und die Juddmonte Farms als erfolgreichster Züchter.

(22.02.2002)