News

Topfofthegame gewinnt RSA Insurance Chase

Nachdem am ersten Tag des Cheltenham Festivals die Favoriten einen schweren Stand hatten, machten am Mittwoch in der RSA Insurance Novices' Chase (Gr.I, 4900 m, 175.000 Pfund) die "Heißen" das Rennen weit vor dem restlichen Feld unter sich aus. Dabei war lange der von Gordon Elliott für das Gigginstown House Stud trainierte Network-Sohn Delta Work das am besten gehende Pferd, doch in der entscheidenen Phase fand die 2,8:1-Chance nicht genügend und musste die beiden Miotfavoriten Topofthegame (Paul Nicholls/Harry Cobden) und Santini (Nicky Henderson/Nico de Boinville) ziehen lassen. Aus dem Duell dieser Beiden ging schließlich Erstgenannter, der zur Quote von 5,0 ins Rennen gegangen war, als Sieger hervor.

Im Ballymore Novices' Hurdle (4200 m, 125.000 Pfund), dem ersten Gruppe I-Rennen des zweiten Festivaltages, gab es einen irischen Sieg, als der von Martin Brassill trainierte Wallach City Island nach einem spannenden Finish gegen den Mitfavoriten Champ aus dem Quartier von Nicky Henderson zum Zuge kam. 9,0:1 gab es auf den Sieg des von Mark Walsh gerittenen Court Cave-Sohn. Platz drei ging an den Außenseiter Bright Forecast. Der favorisierte Doyen-Sohn Battleoverdoyen war schon früh unter Druck und spielte keine Rolle.

(13.03.2019)