News

Tödlicher Sturz in Frankreich

Einen tragischen Unfall gab es am Sonntag in Frankreich. Bei der Veranstaltung in Blain-Bouvron-Le Gave kam es im vierten Rennen zu einem Sturz, an dem vier Pferde beteiligt waren. Die 21jährige Reiterin Romane Brizard zog sich dabei schwerste Verletzungen zu, denen sie später im Krankenhaus erlag, wie ihre Familie am Montagnachmittag mitteilte.

Bei dem Sturz hatte die Reiterin einen Schlag gegen den Kopf bekommen. Nach einem Herzstillstand wurde sie im Rettungshubschrauber, der sie in eine Klinik in der Nähe von Nantes brachte, zunächst wiederbelebt,  doch ihre Schwester Margaux berichtete am Montag auf ihrer Facebook-Seite von ihrem schrecklichen Schicksal. "As you know, she suffered a fall from her horse yesterday afternoon and, having fought for her life as she did every day, Romane's tiny heart has stopped and her eyes have closed. One more star has gone to heaven."

Romane Brizard arbeitete bei Trainer Pierre Fertillet in Nozay bei Nantes. In diesem Jahr hatte sie zwei Sieger geritten, insgesamt stehen für sie sechs Siege zu Buche.

 

 

(28.05.2019)