News

Ten Sovereigns Coolmoores Everest-Starter

Der O´Brien-Schützling und July Cup-Sieger (Gr.I) Ten Sovereigns ist in Quarantäne. Er soll Coolmores Startbox im The Everest besetzen. „Allerdings“, so der irische Star-Coach, „muss dann auch der Boden in Sydney passen. Falls er weich werden sollte, gibt es aber auch einige alternative Sprintrennen in Melbourne.“

Im vergangenen Jahr schickte O’Brien U S Navy Flag in den Everest. Aufgrund des weichen Bodens hatte er schließlich aber keine Chancen und endete zehn Längen hinter dem Sieger. Außer Ten Sovereigns hat O´Brien seine Spring Carnival-Pläne bisher noch nicht weiter finalisiert.

„Ten Sovereigns ist der bis jetzt der einzige in Quarantäne. Mit den anderen haben wir noch ein bisschen Zeit“, sagte er gegenüber der Racing Post. 23 Nennungen kamen aus dem irischen Spitzenquartier für die großen Melbourne-Rennen, alleine neun für den Melbourne Cup (zum Langzeitmarkt).

(25.09.2019)