News

Super-Rating: King George-Sieger erhält die Mega-Marke!

10 Gruppe I-Sieger traten am Samstag gegen Alamshar an. Und doch waren sie alle chancenlos. Völlig chancenlos. Die King George VI And Queen Elizabeth Diamond Stakes wurden von nur einem einzigen Pferd dominiert. Von eben jenem Alamshar.

Einen Tag nach seinem fulminanten Dreieinhalb-Längen-Sieg zollten auch die internationalen Handicapper dem Aga Khan-Crack ihren Respekt, gaben ihm das Super-Rating von 131 (umgerechnet 105,5 Kilo).

Handicapper-Boss Nigel Gray wollte die beste King George-Leistung seit 1992 gesehen haben, stufte Alamshars King George-Auftritt noch höher ein als jene von Turfgiganten wie Golan (126), Galileo (129), Montjeu (130) oder Daylami (130).

Gray glaubt sogar, dass trotz des Mega-Ratings (im Dezember kommt das Rating bei der International Classification-Conference in Hong Kong noch einmal zur Diskussion) noch einmal eine Steigerung von Alamshar (nächstes Start in den Champion Stakes) erwartet werden darf.

Runner-up Sulamani (peilt nun den Arc an) behielt seine Marke von 126, zeigte sich nach einer schwachen Form in Paris wieder von besserer Seite.

(27.07.2003)