News

Sprint: Jackie's Warrior als Favorit erneut ohne Sieg

Elite Power Foto: Evers Eclipse Sportswire

Über 1200 Meter der Sandbahn, und um zwei Millionen Dollar ging es am Samstag beim Breeders' Cup-Meeting im "Sprint". Klarer Favorit war Steve Asmussens Jackie's Warrior (Joel Rosario), doch war er das in den vergangenen beiden Jahren in Breeders' Cup-Rennen auch gewesen, im letzten Jahr im Sprint, 2020 im Juvenile, und dabei in beiden Fällen unplatziert.

Am Samstag trat der Asmussen-Schützling zur AQuote von 1,7:1 an, und erneut wurde es nichts mit einem Sieg, denn nach einem Rennen vom zweiten Platz aus landete der Vierjährige auf dem dritten Platz.

Mit einer feinen Speedleistung ging der Sieg an den von Bill Mott für die Juddmonte Farms trainierten Elite Power, einen vierjährigen Curlin-Sohn, der zum Schluss in der Bahnmitte an allen Gegnern vorbeiflog, und unter Jockey Irad Ortiz jr. als 6,5:1-Chance gegen Cz Rocket (Peter Miller/Flavien Prat) erfolgreich war. Für Irad Ortiz jr. war es bereits der zweite Sieg an diesem Abend.

(05.11.2022)