News

Sensationeller Cyrname in der Ascot Chase

Paul Nicholls
Paul Nicholls

Sportlicher Höhepunkt war am Samstag in Ascot die mit 150.000 Pfund dotierte Ascot Chase der Gruppe I über 4232 Meter.

Das Rennen wurde letztlich zu einer echten Gala des Gruppe II-.Siegers Cyrname (4,1), der zuletzt die bet365 Chase auf Handicap-Ebene gewinnen konnte. Start-Ziel und am Ende mit der oft zitierten „halben Bahn“ gewann der von Paul Nicholls trainierte Siebenjährige das Gruppe I-Highlight. Im Sattel saß Harry Cobden. Nicholls und Cobden konnten früher am Tag schon die Denman Chase mit Clas Des Obeaux für sich entscheiden und legten nun den Top-Level-Treffer nach. Auf dem zweiten Rang kam Waiting Patiently, der die Ascot Chase vor zwölf Monaten gegen den großartigen Cue Card gewinnen konnte, über die Ziellinie. Der Favorit wurde auf Warten geritten und sah vor dem vorletzten Sprung für einen Moment brandgefährlich aus. Doch dann schwanden die Kräfte beim Titelverteidiger, der Rang zwei jedoch gegen Fox Norton halten konnte.

Nach dieser in allen Belangen beeindruckenden Vorstellung des Nickname-Sohnes Cyrname könnte durchaus ein neuer Star der englischen Hindernis-Szene geboren sein. Auf seinen weiteren Weg darf man also gespannt sein.

(16.02.2019)