News

Search For A Song Start-Ziel im Irish St. Leger

Im Gegensatz zum Deutschen St. Leger gab es am Sonntag auf dem Curragh im irischen Pendant (600.000 Euro, 2800 Meter) einen Außenseitersieg zu bestaunen. Dass dieser dann auch noch von der einzigen Stute im Feld, der von Dermot Weld für Stud Farm Ltd Moyglare betreuten Search For A Song, erzielt wurde, war eine weitere Überraschung, mit der die Meisten wohl so nicht gerechnet hatten.

Von Siegreiter  Chris Hayes zügig an die Spitze beordert, löste sich die dreijährige Galileo-Tochter eingangs der Geraden auf zwei Längen von ihren Verfolgern und lebte von dem einmal erlangten Vorteil bequem bis ins Ziel. 

Rang zwei ging hinter ihr an den mehrfachen Gruppe I-Sieger Kew Gardens, der ebenso wie der dritteplatzierte Southern France (beide vierjährig) im Quartier von Star-Trainer Aidan O´Brien vorbereitet wird. 11-faches Geld gab es auf den Sieg der einzigen Dreijährigen im Feld. 

(15.09.2019)