News

Rückkehr des disqualifizierten Derby-Siegers

Vor sechs Wochen ging Maximum Security in die Geschichte ein. Allerdings zum Leidwesen seiner Besitzer Gary and Mary West nicht aus dem erwünschten Grund. Der New Year’s Day-Sohn überquerte zwar als erster die Ziellinie im Kentucky Derby, wurde aber bekanntlich nach dem Rennen disqualifiziert und auf den 17. Platz zurückgestuft.

Seitdem hat der Dreijährige kein Rennen mehr bestritten. Die beiden weiteren Läufe der Triple Crown ließ man aus und kehrte nach New Jersey zurück. Auf seiner Heimatbahn Monmouth Park wird Maximum Security am Sonntag sein erstes Rennen, seit dem Run for the Roses bestreiten. Er ist für die TVG.com Pegasus Stakes vorgesehen. Sein Start, der als Vorbereitung für Monmouths großes Rennen, den Haskell Invitational Stakes (Grade I) am 20. Juli, dienen soll, war lange unsicher. Trainer Jason Servis ist unzufrieden mit Maximum Securitys Gewicht, doch Bluttests brachten keine ungewöhnlichen Ergebnisse hervor.

Ein weiteres Ziel sind die Travers Stakes (Grade I) am 24. August in Saratoga.

(14.06.2019)