News

Roger Varian mit starken Stuten in den Guineas

Roger Varian

Das Feld für die zur Gruppe I zählenden Qipco 1000 Guineas am kommenden Sonntag wird klarer (zum Langzeitmarkt).

Roger Varian hat zwei Stuten für den Klassiker in Newmarket bestätigt. Darunter auch die derzeitige Favoritin Qabala. Die Scat Daddy-Tochter gewann zuletzt die zur Gruppe III zählenden Nell Gwyn Stakes und ist bei zwei Starts ungeschlagen. Zweite Starterin für das Quartier von Roger Varian ist Mot Juste. Die Distorted Humor-Tochter gewann letztes Jahr auf Gruppe III-Ebene und war Zweite zu Stallgefährtin Qabala in den Nell Gwyn Stakes. Roger Varian scheint also für das Gruppe I-Rennen gut aufgestellt. Die Reiterfrage ist auch geklärt, David Egan wird wie zuletzt schon im Sattel von Qabala sitzen, während William Buick als Ersatz für den gesperrten Andrea Atzeni auf Mot Juste gebucht wurde.

Dagegen wird die hochgehandelte Prix Morny-Siegerin Pretty Pollyanna aus dem Stall von Michael Bell nicht in den 1000 Guineas antreten. Die Oasis Dream-Tochter konnte im Training nicht überzeugen und wurde aus dem Rennen genommen.

(28.04.2019)