News

Rekord-Stute bei der July Sale

Am Mittwoch begann in Newmarket die diesjährige Tattersalls July Sale.

Am Ende der ersten Session sprachen die Verantwortlichen von einem starken Auftakt der Auktion. Der Top-Seller des ersten Tages war gleichzeitig ein Rekordverkauf, denn die über eine Wildcard in den Katalog gekommene At Last (Lot 177A) war mit einem Preis von 420.000 Guineas die teuerste jemals verkaufte Stute auf der July Sale. Anbieter der Galileo-Tochter war Castlebridge Consignment, den Zuschlag erhielt Mick Flanagan. Die dreijährige At Last stammt aus der Redoute’s Choice-Tochter Zouzou und ist ein Halbschwester des zweifachen australischen Gruppe I-Siegers Zoustar, der mittlerweile als Stallion wirkt. „Eine tolle Stute, sehr athletisch und natürlich auch ein Halbschwester zu einem versprechenden jungen Stallion“, so Flanagan.

Der zweithöchste Zuschlag entfiel auf Admiral Rous (Lot 281), der an Katar-Interessen ging. 235.000 Guineas war Trainer Jassim Al Ghazali der Henrythenavigator-Sohn wert. Der dreijährige Admiral Rous lief bereits einmnal in Katar. Für Trainer Eoghan O'Neill, der auch Anbieter war, bestritt er im Februar den Al Biddah Cup, hier wurde er Vierter.

(11.07.2019)