News

Der Plan für Prince Of Arran steht

Prince Of Arran

Globetrotter Prince Of Arran soll vor seinem Start in Saudi-Arabien noch einmal in Großbritannien laufen. Der Shirocco-Sohn hat, laut Trainer Charlie Fellowes seit seinem dritten Platz im Melbourne Cup, jede Menge Gewicht zugelegt und soll nicht ohne Vorbereitungsrennen im Ausland antreten.

„Ich denke, ich gebe ihm ein Vorbereitungsrennen“, so Fellowes, „was ich bisher noch nicht gemacht habe, aber ich merke, dass er es dieses Jahr benötigt, also gehen wir Anfang Februar wohl nach Kempton und treten über zwei Meilen an. Das ist zwei Wochen vor dem Saudi Cup und das sollte genau richtig sein. Er wird also dort antreten, dann die Woche darauf nach Saudi-Arabien gehen und dann nach Dubai. Er liebt Kempton, zwei Meilen dort sind perfekt für ihn, er sollte das gewinnen – wer weiß was mit der Pandemie noch passiert – das gibt uns auch die Option auf den Finals Day in Lingfield am 2. April, wenn er sich qualifiziert.“

Den Finals Day in Lingfield gibt es seit 2013, es ist der finale Tag an dem acht Rennen der All-Weather-Championships ausgetragen werden.

(11.01.2021)