News

Peslier im Arc auf "super Pferd" Stradivarius

Olivier Peslier

Viermal konnte Weltklasse-Jockey Olivier Peslier den Prix de l’Arc de Triomphe (zum Racebets-Langzeitmarkt) bereits gewinnen und am kommenden Sonntag hat er erneut einen ganz interessanten Ritt für das Monstre-Rennen in ParisLongchamp erhalten.

Der 47-Jährige ist in dem 2400 Meter-Highlight der Partner des von John Gosden trainierten Ausnahme-Stehers Stradivarius, der normalerweise von Frankie Dettori geritten wird (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). Da der Italiener aber natürlich auf Enable sitzen wird, musste für den in Besitz von Bjorn Nielsen stehenden Sea The Stars-Sohn ein neuer Jockey gefunden werden. „Das ist wunderbar“, so Olivier Peslier. „Er ist ein super Pferd, ist stark und hat Stehvermögen. Ich bin sehr glücklich ihn reiten zu können.“

Weiter sagte er: „Ich denke, dass er hat gute Chancen in Paris haben wird. Es wird noch weiter regnen und das wird ihm entgegenkommen. John Gosden ist ein Champion und er wird Stradivarius auf 100 Prozent in den Arc schicken.“ Peslier gewann den Arc in den Jahren 1996 bis 1998 auf Helissio, Peintre Celebre und Sagamix dreimal in Serie. 2012 gewann er zudem auf Solemia, die den japanischen Superstar Orfevre in einemm dramatischen Finish mit einem Hals Vorteil in die Schranken wies.

(28.09.2020)