News

Persian King meldet sich zurück

Andre Fabre

Beim Saisoneinstand nach langer Pause wohl noch nicht wieder bei 100 Prozent, zeigte der von Andre Fabre für Godolphin trainierte Persian King (2019 Zweiter im Prix du Jockey Club) am heutigen Sonntag wieder was in ihm steckt.

Im französischen Saint-Cloud gewann der Kingman-Sohn unter Pierre-Charles Boudot den mit 90.000 Euro dotierten und zur Gruppe II zählenden Prix du Muguet als 1,6:1-Favorit.

Nach den geforderten 1600 Metern hatte der Fabre-Schützling einen Vorteil von eineinviertel Längen auf den zweitplatzierten Pretreville aus dem Quartier von Pascal Bary, Dritter wurde Skalleti (Jerome Reynier).

(28.06.2020)