O'Brien-Übermacht in den Irish Oaks | GaloppOnline

O'Brien-Übermacht in den Irish Oaks

Aidan O'Brien

Der Sieg in den Irish Oaks, die am Samstag auf dem Curragh entschieden werden, geht an einen O’Brien, wenn nicht die beiden Außenseiterinnen in dieser Gruppe I-Prüfung, Party House (Ger Lyons) oder Ahandfulofsummers (James Stack), für eine Überraschung sorgen.

Die übrigen sechs Kandidatinnen werden entweder von Aidan O’Brien oder einem seiner Söhne, Joseph und Donnacha, trainiert. Die Favoritin kommt dabei aus dem Ballydoyle-Quartier von Aidan O’Brien, heißt Snowfall und wird von Ryan Moore geritten. Ihr folgt am Wettmarkt derzeit die von Donnacha O’Brien trainierte Nicest. Dahinter sieht man Divinely (Aidan O’Brien), Willow (Aidan O’Brien), La Jaconde (Aidan O’Brien) und Mariesque (Joseph O’Brien).

Während Aidan O’Brien die Oaks bereits fünfmal gewinnen konnte, stünden seine Söhne vor einer Premiere. Der letzte Sieg des irischen Meistertrainers datiert allerdings aus dem Jahr 2016 als er mit Seventh Heaven gewinnen konnte. Als Titelverteidiger tritt am Samstag der eingangs erwähnte Ger Lyons an, der 2020 mit Even So gewinnen konnte. Auch im vergangenen Jahr sah man sich in den Irish Oaks einer O’Brien-Übermacht gegenüber, doch musste sich Aidan O’Brien damals mit einem dritten Rang als bestes Ergebnis zufriedengeben. Für diesen sorgte Passion.