News

Night Thunder gewinnt polnisches Derby

Mit dem Sieg des Nathaniel-Sohnes Night Thunder endete am Sonntag in Warschau das 76. Westminster Derby. In dem Dreijährigenrennen über 2400 Meter, das mit 175.000 Zloty (ca. 39.000 Euro) dotiert war, setzte sich der Hengst aus dem Stall von Trainer Adam Wyrzyk unter Jockey Szczepan Masur mit einer halben Länge Vorsprung gegen seine zuvor bei neun Starts ungeschlagene Trainingsgefährtin Inter Royal Lady (Joanna Wyrzyk) durch, hinter der Timemaster (Krzysztof Ziemianski/Stefano Mura) den dritten Platz belegte.

Sowohl für den 25jährigen Jockey Szczepan Mazur, der aktuell der erfolgreichste Jockey in Polen ist, als auch für Trainer Adam Wyrzyk, war es der dritte Erfolg im polnischen "Blauen Band". Mazur hatte dieses bereits 2012 mit Natalie of Budysin, und 2018 mit Las Vegas gewonnen. Wyrzyk stellte 2012 mit Natalie of Budysin und 2016 mit Caccini den Sieger im wichtigsten Dreijährigenrennen des Jahres.

Fabian Xaver Weißmeier, der eigentlich an dem Rennen mit Saiget teilnehmen sollte, musste kurzfristig doch zuschauen, da sein Pferd Saiget Nichtstarter war.

(20.07.2020)