News

Nayef ist out, Munir ist in - Hills wechselt Pferd

Richard Hills hat sich dafür entschieden, die englischen 2000 Guineas nicht auf dem Rücken des bisherigen Favoriten Nayef zu reiten. Der Jockey wird im Klassiker auf Munir in den Sattel steigen.

Er hatte die Wahl zwischen diesen zwei Kandidaten von Besitzer Hamdan Al Maktoum Jetzt hat sich Hills für den Greenham Stakes-Gewinner Munir entschieden. Der Jockey, welcher beide Pferde in ihren jeweiligen Rennen geritten hat, sagte: 'Ich habe mit dem Boss gesprochen und mich dafür entschieden, Munir zu reiten. Hoffen wir mal, daß ich auf dem Richtigen sitze.'

(30.04.2001)