News

Mit 561 Nennungen Riesenandrang für Epsom-Derby 2004

Das Derby ist das wichtigste Rennen im Leben eines Voll-blüters. Ganz besonderen Sta-tus genießt sicher das Epsom-Derby im Mutterland des Ga-lopprennsports, in Großbritan-nien. Für das Mega-Event 2004 wurden sage und schrei-be 561 Nennungen abgegeben. Wie schon häufig zuvor, be-herrscht die Maktoum-Familie die Szenerie. 187 Hoffnungs-träger von Morgen erhielten von den Sheikhs ihre Nennungen.

In den letzten beiden Jahren konnten Galopper aus dem irischen Ballydoyle-Quartier von Aidan O'Brien im Englischen Derby siegen, für Coolmore und Michael Tabor sowie Susan Magnier gewannen Galileo (2001, Foto) und High Chaparral (2002). In die Liste für die 2004er Auflage des Englischen Klassikers ließ die Erfolgszuchtstätte 53 Namen eintragen.

Neben den ganz arriverten Namen tauchen auch jeweils ein Kandidat für die deutschen Trainer Peter Schiergen, Andreas Schütz und Andreas Wöhler in der Liste auf. Mit Nincsem könnte in diesem Rennen im Jahre 2004 auch erstmals ein Ungar starten, so etwas Flair aus dem Osten Europas mit nach Epsom tragen.

(02.01.2003)