Melbourne Cup-Zweiter siegt – Defoe Vierter | GaloppOnline

Melbourne Cup-Zweiter siegt – Defoe Vierter

In Newbury wurden am Nachmittag drei Grupperennen entschieden. Gleich die erste Prüfung gehörte zur Gruppe III.

Die Dubai Duty Free Finest Surprise Stakes (60.000 Pfund) versammelte gleich vier Gruppesieger. Den Sieg schnappte sich bei seinem Jahresdebüt der sechsjährige Hengst Marmelo aus dem Stall von Hughie Morrison. Der letztjährige Melbourne Cup Runner-Up stand mit 8,0 erstaunlich hoch. Der Duke of Marmelade-Sohn gewann vor seinem Auftritt in down under in Longchamp den Prix Maurice de Nieuil auf Gruppe II-Ebene und ist besonders auf den Extrem-Steher Distanzen eine Macht. Doch am Samstag zeigte er sich mit einem ganz starken Schlussakkord auf der 2400 Meter-Distanz. Unter Gerald Mosse fing er auf den letzten Metern noch Aspetar (Roger Charlton/Jason Watson) ab. Dritter wurde der Hamdan al Maktoum-Galopp Laraarib (Owen Burrows/Jim Crowley).

Der in Deutschland zweimal auf Gruppe I-Ebene platzierte Defoe aus dem Stall von Roger Varian wurde unter Andrea Atzeni Vierter.