News

Melbourne Cup-Sieger Dunaden eingegangen

Melbourne Cup-Sieger Dunaden musste nach einem Unfall im Paddock aufgegeben werden.

Der Dreizehnjährige stand als Deckhengst im Overbury Stud in England. Unter der Regie des französischen Trainers Mikel Delzangles gewann der Nicobar–Sohn 2011 knapp gegen Red Cadeaux den Melbourne Cup. Das Zielfoto ging in die Geschichte ein. Kurz darauf war er auch noch in der Hong Kong Vase erfolgreich.

In der Vase saß wieder Craig Williams im Sattel, der während des Cups gesperrt war, und Christophe Lemaire hatte kurzfristig den Ritt übernommen. Ein Jahr später kehrte Dunaden nach Australien zurück und konnte mit dem Sieg im Caulfield Cup einen weiteren großen Erfolg down under feiern. Zu Beginn der Karriere stand Dunaden in Deutschland bei Doris Smith in Training.

Achtjährig ging Dunaden in die Zucht nachdem er mehr als 5 Millionen englische Pfund verdient hatte. Mit seinem ersten Jahrgang brachte er fünf Sieger hervor, darunter Ranch Hand, der noch am 29. April ein Rennen in Southwell gewann, und damit bei zwei Starts  ungeschlagen ist.

(02.05.2019)