News

Malibu Moon abgetreten

Malibu Moon, der als Deckhengst die moderne Ära von B. Wayne Hughes Spendthrift Farm begründete, lebt nicht mehr. Der A. P. Indy-Sohn ist im Alter von 24 Jahren überraschend an einer Herzattacke eingegangen.

Hughes sagte der Presse: „Er hat Spendthrift gestartet für uns. Ohne Malibu Moon wären wir nicht, wo wir heute sind. Man braucht ein besonderes Pferd dazu und genau das war er. Dies ist ein trauriger Tag.“

Malibu Moon gilt als sehr einflussreicher Deckhengst der letzten Jahre. Er brachte 126 Black Type-Sieger hervor, darunter sind 17 Grade I-Sieger. Mit Orb hat er auch einen Kentucky Derby-Sieger hervorgebracht. Weitere Grade-I-Sieger und Millionäre sind Declan’s Moon, Gormley, Magnum Moon, Life At Ten, Carina Mia und Come Dancing.

Seine 17 Grade I-Sieger erreichten ihre Erfolge alle auf Dirt. Etwas, das in der modernen Ära bisher nur von Tapit übertroffen wurde. Die größten Erfolge mit seinen Nachkommen feierte Malibu Moon in den Qualifikationsrennen für das Kentucky Derby. Er ist u. a. Vater von Siegern der wichtigsten Vorbereitungsrennen, dem Florida Derby, Santa Anita Derby und dem Arkansas Derby.

Auch als Mutterstutenvererber hat sich Malibu Moon einen Namen gemacht. In den letzten Jahren brachten seine Töchter Pferde wie Stellar Wind, Girvin, By The Moon, Bellafina und den Zweiten der Preakness Stakes, Midnight Bourbon, hervor.

Der von Hughes gezogene Malibu Moon startete mit einem zweiten Platz in seine Karriere, beim zweiten Versuch avancierte er dann zum Maidensieger. Doch eine Knieverletzung beendete nach diesem Sieg bereits seine Karriere auf der Rennbahn.

Als Deckhengst stand er im Besitz der Spendthrift Farm, Castleton Lyons und der Country Life Farm, wo er im Jahr 2000 als Stallion begann. 3.000 US-Dollar betrug die Decktaxe zu Anfang. Doch schnell machte er sich einen Namen und wurde nach Kentucky ins Castleton Lyons Gestüt gebracht. 2004 musste man schon 10.000 Dollar für ihn bezahlen. Im Jahr 2004 kaufte B. Wayne Hughes dann auch die Spendthrift Farm, wo Malibu Moon seit 2007 stand. Nach Orbs Erfolg im Kentucky Derby kletterte die Decktaxe zeitweise auf 95.000 Dollar. 2021 deckte „Boo Boo“, wie er im Gestüt genannt wurde, zu 35.000 Dollar, es war seine 22. Saison als Deckhengst.

(19.05.2021)