News

Magical kann Geschichte schreiben

Magical (Archiv)

Aidan O’Briens Star-Stute Magical, zuletzt Zweite zu Tarnawa im Breeders‘ Cup Turf, soll am 13. Dezember im Rahmen der International Races in Hong Kong ihre einzigartige Karriere fortsetzen (wir berichteten). Ihr Ziel ist der zur Gruppe I zählende Hong Kong Cup (zum Racebets-Langzeitmarkt), für den sie nun unter den Nennungen auftaucht und in dem die Galileo-Tochter Geschichte schreiben kann (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Magical könnte mit einem Sieg zur achtfachen Gruppe I-Siegerin aufsteigen und damit alleinige Rekordhalterin für ihren Trainer in dieser Sparte werden. Bisher steht sie mit sieben Siegen auf einer Stufe mit Rock Of Gibraltar, Minding, Yeats und Highland Reel.

Für die mit insgesamt 95 Millionen Hong Kong Dollar dotierten (umgerechnet etwa 10,3 Millionen Euro) Rennen wurden 15 Pferde aus Übersee eingeschrieben, zwei davon könnten aus Frankreich kommen. Für den Hong Kong Cup wurde u.a. auch Skalleti aus dem Quartier von Jerome Reynier eingeschrieben. Sein Stallgefährte Royal Julius bekam eine Nennung für die Hong Kong Vase (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). In dieser könnte er u.a. auf Aidan O´Briens Mogul und damit auf In Swoops Bezwinger im Grand Prix de Paris treffen. Pferde aus Deutschland sucht man vergeblich im Aufgebot für den Mega-Renntag.

(25.11.2020)